Hochsensible Kinder verstehen - Infoabend mit Vortrag und Austausch

November, 2019 von Ilona Kofler in Seminare und Veranstaltungen

Stelle dir vor, du hättest zuhause keine Fenster und Türen, die du schließen kannst…Wind und Wetter, Hitze oder Kälte, Lärm, Gerüche oder grelles Licht könnten ungehindert in deine Räume eindringen.

So ähnlich geht einem hochsensiblen/hochsensitiven Kind: Reize und Sinneseindrücke können fast ungefiltert in seine sensitiven und feinfühligen Räume eindringen und müssen mit dem bereits vorhandenen „Mobiliar“ abgeglichen, eingeordnet und verarbeitet werden.

Hochsensible Kinder haben ein besonders arbeitendes Nervensystem, das im Innen sowie im Außen mehr wahr- und aufnimmt und somit mehr „beackern“ muss.

Besonders feinfühlige Kinder brauchen oftmals mehr Zeit, mehr Ruhepausen und mehr Struktur. Ihre feinfühligen Antennen und ihre Sicht auf die Welt erfordert Verständnis und Akzeptanz.

 

 

An diesem Abend geht es um die Wahrnehmungsbegabung und die Besonderheiten hochsensibler Kinder. Du erfährst alles Wichtige zum Phänomen Hochsensibilität, zu den Unterschieden und Gemeinsamkeiten zu Hochbegabung, AD(H)S, Autismus, Synästhesie.

 

Es gibt Zeit für Information und für Austausch und Diskussion.

 

Ort und Zeit: Zentrum für Lebenskompetenz Yorck Share.

7.2.2020 von 18:00 – 19:00

 

Teilnahmegebühr: 8€

 

Anmeldungen bis zum 1.2.2020 bitte hier.

 

 

Besonderer Bonus:

Bei Anmeldung von zwei Personen bezahlt ihr zusammen nur 14€!

 

Wenn du noch Fragen hast, schreib mir hier oder hinterlasse deine Kontaktdaten und ich melde mich bei dir!